Kosten & Kostenübernahme

Auf Grund meiner Zulassung durch die kassenärztliche Vereinigung werden die Kosten für Psychotherapie in der Regel sowohl von den gesetzlichen als auch von den privaten Krankenkassen übernommen.

Was müssen Sie tun?

Nach unserer gemeinsamen Entscheidung, eine Psychotherapie zu beginnen, muss ich als Therapeutin einen Antrag auf Kostenübernahme durch die jeweilige Krankenkasse stellen. Sobald hier die Zusage Ihrer Krankenkasse vorliegt, können wir mit der Therapie beginnen.

Um sicher zu sein, dass dem Symptom keine körperliche Erkrankung zugrunde liegt, müssen Sie mit Ihrem Jugendlichen / Kind einen Hausarzt oder Kinderarzt aufsuchen. Dieser bescheinigt die körperliche Gesundheit in einem „Konsiliarbericht“ der dem Antrag an die Krankenkasse beigefügt wird.

Die Kosten für eine psychotherapeutische Behandlung können selbstverständlich auch von den Patienten als Selbstzahler übernommen werden. Dabei muss keine Antragstellung bei der jeweiligen Krankenkasse erfolgen. Die Höhe der Kosten hängt dabei von Länge und Dauer der Therapie ab. Im Rahmen der probatorischen Sitzungen erhalten Sie darüber auf Wunsch einen Kostenvoranschlag.


Kontaktdetails

Viviane C. Eberlein  M.A.
Analytische Kinder- & Jugendlichenpsychotherapeutin

Richard-Strauss-Str. 25
81677 München

Alle Kassen und privat

Telefon 089 – 470 99 029
Fax 089 – 413 53 444
E-Mail zum Kontaktformular
Termine online buchen, telefonisch oder per E-Mail


Top